fickblogdings

Freunde werden?

"Es gibt ein Manko: Man kann in einem gewissen Alter keine Freunde mehr aus dem Hut zaubern. Sprich, wenn man sich gut versteht, aber keinen Sex miteinander haben will, dann ist es schwierig, wie man dann weitermacht. Denn was sagt man dem Partner, wo man den neuen Freund/die neue Freundin kennengelernt hat? Ich hätte gern nochmal den ein oder anderen Abend mit meinen failed dates verbracht."
[seitenspringerin.com - Mein Hobby: Dates]
Genau so geht es mir im Grunde mit KS und Isi. Mit beiden treffe ich mich öfter und ich glaube auch, dass sich meine Frau mit beiden gut verstehen würde - wäre da nicht diese eine SACHE...

so ein Arsch

Warum ich heute zu Aldi gelaufen bin und dann doch nichts gekauft habe?

Weil ich ab der Fußgängerampel nur diesem süßen kleinen Arsch hinterhergelaufen bin. Dieser kleine runde Arsch wurde nur von einer dünnen grauen Leggins umhüllt, die aber so eng anlag, dass man auch meinen konnte sie wäre nicht da gewesen.

Beim gehen hob und senkten sich die perfekten runden Arschbacken im Takt ihres Schrittes, während die Besitzerin dieses Arsches ansonsten kerzengerade aufrecht lief, fast schon, wie mit einem Stock im Arsch - wie man so schön sagt.

Ich konnte meinen Blick einfach nicht abwenden. Früher trugen die Damen ja noch ein Röckchen, ein langes Shirt oder wenigstens einen breiten Gürtel darüber, aber heute endet das dünne, weiße Flattertop schon an der Hüfte.

So lief ich diesem süssen Anblick so lange hinterher, bis es doch zu auffällig wurde.

Hach, süße Jugend.

CS - Camsex

CS im Sinne von Chatsex ist ja ein alter Hut.

CS im Sinne von Camsex kannte ich bisher nur als kostenpflichtige Webseiten, für die man ja an allen schmutzigen Ecken des Internets Werbung findet.

Letzte Woche hatte ich bei Chatroulette Camsex mit einer Deutschen und mit einer Brasilianerin.

Zuerstmal dauert es ja ewig bis man zwischen den ganzen Schwanzwichsern überhaupt mal auf eine Frau trifft. Dann muss man auch noch das Glück haben nicht gleich weggeklickt zu werden. Ich sitze ja auch nicht nackt vor der Cam sondern mindestens mit Shirt und Shorts.

Letzte Woche hatte ich dieses Glück gleich zweimal.

Mein erstes Mal, sozusagen meine Entjungferung, hatte ich mit einer Deutschen. Sie hatte schulterlange blonde Haare und lag im Jogginganzug auf dem Bett. Wir plauderten zuerst nur ein wenig über das Leben im allgemeinen. Ich wollte nicht gleich zu sehr in die Vollen gehen und zu direkt sein weil ich nicht gleich "genextet" werden wollte. Dann aber kam sie mit dem Wunsch um die Ecke, an diesem Abend noch was erleben zu wollen. Ganz konkret wollte sie etwas von mir sehen und da ich auch etwas von ihr sehen wollte, einigten wir uns auf abwechselnden Striptease. So ließ erst sie Top und BH fallen, dann ich mein Shirt, dann ihre Jogginghose und danach meine Shorts. Da ich nun eh schon nackt war und mein Schwanz eh schon hart war und in Richtung Webcam stand, wichste ich einfach mal drauf los. Das gefiel ihr anscheinend denn sie streifte sich auch noch ihr Höschen ab, spreizte die Beine vor der Kamera und begann sich selbst zu streicheln. Erst die vollen Titten und schließlich zwischen den Beinen. Sie massierte ihre Perle und sagte mir, dass sie jetzt einen Schwanz in sich spüren wollte. Da sie einen Dildo oder etwas in ähnlicher Größe nicht im Haus hatte, holte sie ihren Kamm und ließ den Griff in sich verschwinden. Indessen gab ich meinem Riemen was er brauchte. So wichsten wir uns eine gute viertel Stunde gegenseitig was vor bis es mir schließlich kam. Ich verschwand kurz ins Bad und als ich wieder vor der Cam saß, hatte sie sich schon wieder ihre Klamotten angezogen. Wir chatteten noch etwas und suchten nach einem Weg uns später online wieder zu finden. Bei Chatroulette geht das ja anscheinend nicht, eine bestimmte Person zu kontaktieren. Aber wir fanden auch sonst keine Möglichkeit ohne allzuviel Persönliches von uns preiszugeben.
Naja dann wars eben ein OneNightCamsex.

Das zweite Mal war dann genau zwei Tage später, diesmal mit einer Brasilianerin. Sie hatte lange braune Haare, kleine Titten, war schlank und saß nur mit einem knappen Top und dünnem Röckchen vor der Cam. Wir warfen uns im Chat ein paar Brocken Englisch an den Kopf und das reichte schon aus um zu verstehen, dass wir uns gegenseitig nackt sehen wollten.
Sie rutschte mit ihrem Stuhl etwas zurück, streifte sich das schwarze Top über den Kopf und der Rock verschwand nach unten. Sie fuhr sich mit beiden Händen über ihre Titten und presste sie zu einem schönen Dekolleté zusammen. In der Zwischenzeit saß ich dann auch nackt und mit großem Ständer vor der Cam. Mit einem eleganten Ruck schwang sie sich auf ihrem Stuhl noch etwas weiter zurück und gleichzeitig ihre Beine auf den Tisch. Den einen Fuß links vom Laptop, den anderen Fuß rechts vom Laptop. Dazwischen freier Blick auf ihre kleine rasierte brasilianische Fotze. Ich glaube sie konnte an meiner Reaktion erkennen, dass mir gefiel was ich sah. Und als hätte sie nur auf mein OK gewartet, begann sie jetzt sich zwischen den Beinen zu streicheln, ihre Perle zu reiben und sich ein, zwei Finger in ihre kleine Muschi zu schieben. Ich wichste meinen Schwanz und sie ihr Fötzchen eine Weile bis sie mit elegantem Schwung ihr Haare erst nach vorn und dann wieder nach hinten warf. Sie lächelte mich an. Mit einem bezaubernden Augenaufschlag lächelte sie direkt in die Cam und dann war plötzlich Schluss. Auf dem Bildschirm erschien ein durchaus sehenswert großer Schwanz der heftig gewichst wurde. So schnell, daß die Auflösung der Camp nicht ausreichte und nur noch ein großer hautfarbener matschiger Streifen zu sehen war.

Ich loggte mich aus und ließ in Gedanken meinen Schwanz in die kleine Brasilianerin gleiten und fickte sie bis ich kam.

Seitensprung Börsen

Neben meinem lokalen Chat-Raum bin ich auch bei jappy.de und poppen.de angemeldet.

Sandymaus hat in ihrem Blog aber auch über guten Erfolg mit www.seitensprung.ag berichtet.

Ich glaube das werde ich auch mal testen.

Der Duft der Onanie

Silvester waren wir zur Party bei einem befreundeten Pärchen. Mit von der Partie waren auch noch einige andere Pärchen. Nachdem wir alle schon den einen oder anderen Drink intus hatten, kamen einige auf die Idee, ein kleines Schauspiel aufzuführen. Wir schlichen uns konspirativ ins Schlafzimmer der Gastgeber um aus dem Kleiderschrank mögliche Verkleidungen zu suchen und uns umzuziehen. Das Umziehen gelang uns zwar nur so leidlich, aber wir hatten eine Menge Spaß dabei und kicherten uns fast zu Tode.

Schon reichlich belustigt förderte Sylvi, die Gastgeberin, aus dem tiefsten Winkel ihres Schrankes einen lilafarbenen Vibrator zu Tage. Das Gerät war schon recht groß, aber angeblich noch nie benutzt worden.
Erstmal ging ein großes Aha und Gekicher durch die Runde. Mit großem Eifer schnappte sich Marko das Gerät und drehte an dem schwarzen Rädchen am unteren Ende des Geräts. Es tat sich nichts.
Ich hielt mich interessiert aber dezent im Hintergrund. Sylvi fühlte sich erneut genötigt klarzustellen, daß der noch nie benutzt wurde. Das wiederum stachelte erneut Marko an, das zu überprüfen. Mit den Worten "Moment, das wollen wir jetzt aber genau wissen." hielt er sich den lila Prügel waagerecht unter die Nase. Prüfend sog er die Luft ein, während er den Vibrator unter seiner Nase hin und her bewegte.
Markos Frau staunte nicht schlecht, angesichts solchermaßen zur Schau gestellter Kenntnisse und Erfahrungen. Zumal ich ziemlich sicher weiß, daß Markos Frau nicht gerade eine sexgeile Nymphomanin ist und mit derlei Gerätschaften nicht so viel zu tun hat.

Ein wenig irritiert hatten alle auf ihn geschaut aber dann ging die Party auch schon weiter.

In dem Moment als Marko den Vibrator unter seiner Nase schwenkte, blickte ich in sein Gesicht und dann in die fragenden Gesichter der Runde und dann wieder in sein Gesicht. Er merkte nichts davon aber ich wusste es genau: Marko, du hast dich verraten. Ich lächelte still in mich hinein.

Rückblende in meine Jugend:

Mit 13 oder 14 waren wir nach der Schule bei Jürgen, der an diesem Nachmittag sturmfreie Bude hatte. Jürgen hatte von irgendwoher ein Pornovideo organisiert. Wir waren zu dritt und jeder bekam 15 Minuten Zeit und eine Rolle Klopapier.
Nachdem der erste sein feuchtes Papierknäuel die Toilette heruntergespült hatte stürmten wir zwei anderen ins Wohnzimmer. Wir sahen aufs Standbild des Videorecorders. Mir entfuhr es ganz spontan "Hat der jetzt wirklich...? Also ich rieche nichts." Daraufhin sahen mich Jürgen und Olaf, der auch gerade wieder zu uns gekommen war, mit einem entsetzt fragenden Blick an, der mir eine peinliche Röte ins Gesicht trieb. Ich stammelte irgendwas und schickte die beiden raus, weil ich mir jetzt die Fernbedienung geschnappt hatte.

Am Ende wurde dann doch das Fenster geöffnet um den Mief rauszulassen und ich war tagelang damit beschäftigt darüber nachzudenken ob nur mein Sperma einen so charakteristischen Geruch hat.

Ok, damals fragte ich mich obs stinkt. Und damals als Teenager war mir so eine intime Frage schon hochgradig peinlich, vor allem im Kreise meiner Freunde.

Aber mittlerweile bin ich ich ja schon etwas älter und mir ist nicht mehr so schnell was peinlich, aber ich habe auch gelernt, mich in solchen Situationen etwas zurückzuhalten. Und deshalb habe ich nicht so lauthals nach dem Dildo geschrien und meine Nase dran gehalten. Und gerade deshalb war wohl nur mir in der ganzen Runde peinlich, was ihm hätte peinlich sein sollen.

Wann beginnt Fremdgehen?

Der Playboy fragt gerade seine Leser: Ab wann beginnt Fremdgehen? Und ich frage da einfach mal mit:

Für manche bedeutet schon ein Busserl den Treuebruch, für andere beginnt Fremdgehen erst beim Sex. Wie eifersüchtig sind Sie? Verraten Sie es uns

- Ganz klar: Wenn meine Freundin beim Sex an einen anderen denkt, beginnt für mich Fremdgehen

- Beim Knutschen.

- Erst richtiger Sex ist auch richtiges Fremdgehen.

- Bei heimlichen SMS- und Mail-Kontakt.

- Beim Mittagessen in der Kantine.

- Sobald Gefühle im Spiel sind.

die Uschi von Jappy

Angeblich wäre ja Jappy der größte Puff im Internet.

Also hab ich mich da neulich mal angemeldet.

Heute habe ich die Chrissi von Jappy getroffen. Treffpunkt war das Aquarium in einem Einkaufszentrum. Eigentlich wollten wir was trinken gehen aber ich habe die Entscheidung noch ein wenig hinausgezögert und bestand auf einen kleinen Spaziergang durch die City. Bei klirrender Kälte irrten wir durch die Straßen bis es Chrissi dann doch zu kalt wurde und sie nach einem warmen Lokal verlangte. Wir gingen ins "no future" und bestellten uns warmen Kakao und eine Kleinigkeit zu Essen.

Spätestens nach dem Essen war die Luft raus und ich fand sie nur noch nervig. Selbst als ich ihr in die Jacke helfen wollte lehnte Sie das ab mit dem Kommentar "ich kann das schon alleine".

Mal davon abgesehen, daß ich es ihr in ihrem Alter ohne weiteres zutraue sich allein anziehen zu können hatte sie einfach kein Gespür für Menschen, Situationen und Gesprächsführung.

Sie ist dort tatsächlich aufgestanden und hat ihren Kaugummi zum Fenster rausgeworfen. Sie ist total mäklig beim Essen. Sie hat ein (!!!) Kilo Übergewicht und trinkt fettarme Milch. Aber sie isst keinen Salat und trinkt kein Mineralwasser.

Sie war nicht hübsch und sie hatte auch nicht dieses gewisse Etwas. Sie war einfach nur anstrengend.

Kein Wunder also, daß sie geschieden ist und bereits mehrere Beziehungen hinter sich hat.

Ich fürchte Chrissi ist ein typisches Beispiel für Jappy - Resteficken auf dem zweiten Heiratsmarkt.

Karmapunkte

Letzte Woche habe ich mit Sicherheit ein paar Karmapunkte gut gemacht.

Erst habe ich eine im Chat kennengelernt, die erst neu in die Stadt gezogen ist. Der habe ich nachts um elf eine kleine Stadtführung gegeben und ich habe mir ihre Probleme angehört. Probleme von Stiefmutter, asozialer Halbschwester, ihrem Putz- und Heimwerkertick und ihrem Muttersöhnchen von Freund, der fast doppelt so alt ist wie sie selbst.
Bei so vielen Problemen kann ich zwar gut zuhören und gute Ratschläge geben, aber mehr auch nicht.
Nach einer Stunde hieß es dann "Ab ins Bett". Aber jeder in seines.

Den zweiten Punkt gab es Donnerstag Nacht. Wieder im Chat... erzählte mir Christin, dass gerade ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hatte. Nun saß sie schon den ganzen Abend total verheuelt vor dem Rechner und versucht sich abzulenken. Ich schlug vor, gemeinsam was trinken zu gehen oder zumindest sich mal auszuquatschen. So trafen wir uns dann halb zwölf beim BurgerKönig und schwatzten fast zwei Stunden miteinander. Als wir nach Hause fuhren waren wir schon ganz schön müde aber ihre Laune war deutlich aufgehellter.

Schuhtick

Hier noch ein Zuckerl für den Schuhfeteschisten in mir:

I wish I looked this lovely while travelling

Gute Vorsätze fürs neue Jahr 2011

Beim Archivieren meines Blogs ist mir aufgefallen, daß ich mittlerweile schon eine ganze Menge erlebt habe und dass viele Sachen, die bis vor ein paar Jahren für mich noch neu und aufregend waren mittlerweile schon fast zum Alltag gehören. Aber so ist das ja immer, wenn man älter wird.

Was kann man sich also dann noch Neues vornehmen? Was hatten wir noch nicht?

Eine andere Kollegin aus der Company überreden mit mir ins Bett zu gehen? Spannende Herausforderung, aber das wäre ja nun nichts wirklich Neues.

Sex unter Männern? Hm, ich glaube da warte ich lieber ab, bis es sich ergibt. Im Moment drängt es mich da nicht wirklich danach - aber wenn sich zufällig was ergibt und es passt, kann man das ja auch mal ausprobieren.

Einen Swingerclub besuchen? Ja, ich glaube das ist etwas was ich 2011 mal ausprobieren könnte - eine neue Erfahrung und Herausforderung.

Hat jemand Tipps oder noch andere Vorschläge?

Blog ab 18

Dieses Blog ist ab 18 Jahren freigegeben

Aktuelle Beiträge

Das kenn ich
So ähnlich ist es mir auch ergangen :-)
Peter Klaus (Gast) - 2017-06-22 19:00
viagra online
Liquid viagra online Drink For Women in Dallas .
viagra_online (Gast) - 2016-10-26 09:36
cialis online pharmacy
Hello!cialis online pharmacy
Pharmf930 (Gast) - 2016-10-03 12:49
John
Some genuinely prize content on this internet site,...
Smithb150 (Gast) - 2016-10-03 00:01
Der Werdegang zum Seitensprung
Zuerst sind alle happy, dann gehts in den Sexshop und...
Ines (Gast) - 2016-02-08 12:42

Suche

 

Komm, geh fremd!

fremdgegangen @ gmail . com

Eine Ehe ist wie ein Restaurantbesuch: Man denkt immer, man hat das Beste gewählt, bis man sieht, was der Nachbar bekommt.

DancingGirl

    follow me on Twitter





    kostenloser Counter



    Fickspende

    Spendier mir den Besuch bei einer Professionellen:

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.